Bens Deutschkurs

WIE EIN SPRACHTAGEBUCH DEIN DEUTSCH EXPLODIEREN LÄSST

Hast du Schwierigkeiten, dir Vokabeln oder Grammatikregeln zu merken?

Du verlierst schnell die Motivation und weißt nicht was du lernen sollst?

Dann kann das Schreiben eines Sprachtagebuchs dir sehr hilfreich sein.

Natürlich ist der beste Weg, Deutsch zu lernen, eine immersive Erfahrung, also in die Sprache einzutauchen. Jedoch gibt es oft Hindernisse die uns das nicht möglich machen: mangelndes Geld für Reisen, oder eine Pandemie. Daher ist es notwendig, auf andere Methode zurückzugreifen, die effektiv sind, um in der Sprache voranzukommen, ohne vom Reisen abhängig zu sein.

Das Deutsch Sprachtagebuch ist eine ausgezeichnete Option, da es dir ermöglicht, Sprachkonzepte zu verdeutlichen und deinen eigenen Lernprozess zu überprüfen.

Beispielbild 2 für ein Tagebuch auf Deutsch

Table of Contents

Inhalt

In diesem Artikel gehen wir auf folgende Fragen ein:

  • Warum sollte ich ein Sprachtagebuch schreiben?
  • Welchen Nutzen ziehe ich aus einem Sprachtagebuch
  • Was brauche ich um ein Sprachtagebuch zu beginnen?
  • Was soll ich in das Sprachtagebuch schreiben?
  • Weitere wichtige Tipps für den Start

Warum sollte ich ein Sprachtagebuch schreiben?

Was die Wissenschaft sagt:

Die Universität von Dundee in Großbritannien führte eine Studie mit einer Gruppe von 38 Studenten aus dem Fach „Spanisch als Fremdsprache“ durch, die gebeten wurden, am Ende jeder Unterrichtsstunde ein Tagebuch zu führen. Darin mussten die Schüler nur zwei Fragen beantworten: was sie gelernt hatten und welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten sie zwischen der neuen Sprache und ihrer Muttersprache fanden. Darüber hinaus stand es den Schülern frei, den Inhalt des Unterrichts oder andere Aspekte, die sie interessierten, zu kommentieren, zu analysieren und zu reflektieren.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Tagebücher die analytischen Sprachfähigkeiten der Schüler verbesserten, berichtet die Zeitschrift The Conversation.

Auch die Schüler bemerkten, dass das Schreiben des Tagebuchs ihnen half, ihre Sprache und ihr Verständnis zu verbessern. Außerdem merkten sie an, dass es ihnen Spaß gemacht hatte, Verbindungen zu ihrer Muttersprache herzustellen, was ihnen wiederum half, sich das Gelernte einzuprägen.

Und da haben wir schon 2 wichtige Punkte die beim Deutsch lernen wichtig sind: Spaß haben und einen Nutzen sehen.

Aber ein Deutsch Sprachtagebuch ist mehr als das. Lerne jetzt warum.

Deine Vorteile von einem Sprachtagebuch

Leichter an Gelerntes erinnern

Im englischen kennt man das Sprichwort: „If you don’t use it, you lose it“. Wir können es mit „Entweder du benutzt es oder du vergisst es“ übersetzen. Jeder weis, dass dies war ist. Das Sprachtagebuch auf Deutsch ist eine schnelle Möglichkeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Wenn du das Gelernte zu Papier bringst, kannst du es leichter einprägen und dich später daran erinnern. Außerdem kannst du es Monate später noch einmal lesen und die Gedanken schnell in Erinnerung rufen, falls du sie vergessen hast.

Ich habe schon in anderen Beiträgen darüber gesprochen, wie wichtig es ist, sich Ziele beim Deutsch lernen zu setzen. Zum Beispiel im „Ultimativen Guide zum Deutsch lernen“. Aber was nützen Ziele, wenn Sie sie so schnell vergessen werden? Ein Beispiel: Wie steht es mit deinem Vorsatz zu Jahresbeginn, endlich mehr Sport zu machen, oder 5 Kilo abzunehmen?

Dein Sprachtagebuch hilft dir nun dabei, endlich die Ziele richtig zu verfolgen – am Ball zu bleiben. In deinem Sprachtagebuch kannst du erwähnen, was du tun musst (oder nicht tun solltest), um dein Ziel zu erreichen. Schon ein paar Sätze reichen aus, damit du dich an deine Ziele erinnerst und neu fokussieren kannst.

Ziele verfolgen und motiviert bleiben

Gedanken und Gefühle organisieren

Wenn du deine Frustration, Aufregung oder andere Gefühle in deinem Sprachtagebuch aufschreibst, hilft das dich zu beruhigen. Gleichzeitig wirst du mehr über dich selbst kennenlernen und bemerken wo du dich eventuell verbessern musst. So ein Tagebuch lädt nämlich sehr zur Selbstreflektion ein.

Das sind einige der Vorteile des Sprachtagebuchs. Die Vorteile sind sehr groß. Und du solltest ihm eine Chance geben. Mache dir keine Sorgen über Zeitaufwand oder was du bisher über das klassische „Tagebuch“ schreiben gedacht hast. Nein, Tagebücher sind nicht nur für Mädchen im Teenageralter. Viele der einflussreichsten und reichsten Männer der Welt schrieben Tagebücher. Franz Kafka, Goethe, Abraham Lincoln, Adolf Hitler, Kurt Cobain, etc.

Was brauche ich um das Sprachtagebuch zu beginnen?

Ein Stift und ein Heft 😉

Okay, wir haben nun ein Heft mit 100 leeren Seiten, wie bauen wir es auf?

Ein einfaches Sprachtagebuch besteht aus vier Hauptbestandteilen:

  • Der Index

Dies ist eine nach Seitenzahlen geordnete Auflistung der Inhalte des Journals. Der Index macht es ein Kinderspiel, einen bestimmten Abschnitt ohne viel Mühe zu finden. Oder noch einfacher: Kleine bunter Papieraufkleber (Post.Its) benutzen. So findest du jeden Teil schnell und einfach.

  • Der Ziel und Zukunftsplaner

Dieser Teil hilft Ihnen, anstehende Aufgaben oder Ereignisse zu organisieren und zu planen. Das steht natürlich auf den ersten Seiten deines Tagebuchs.

  • Ein Monatskalender

aus offensichtlichen Gründen

  • Tägliche Aufgabenliste (To-Do-Liste)

Damit hältst du den Fokus auf dem, was wirklich wichtig ist.

  • Genug Platz für das neue Vokabular und die Beispielsätze dafür, außerdem ausreichend Raum für kurze Grammatikerklärungen.

Die genaue Struktur ist dir überlassen, du kannst entweder alle 4 Teile getrennt in das Buch schreiben. Das hat den Vorteil, dass du manche aufgeschriebene Ideen schneller wieder findest. Oder aber du schreibst für jeden Tag jede einzelne dieser Kategorien. Da wird es natürlich etwas schwieriger vorher Gelerntes wiederzufinden.

Ein gut organisiertes Sprachtagebuch mit Farben die wichtiges hervorheben

Was soll ich in das Sprachtagebuch schreiben?

Du könntest zum Beispiel im ersten Absatz darüber sprechen, was du heute getan hast, um deine Ziele beim Deutsch lernen zu erreichen und was du heute gelernt hast. Wenn du denkst „ Ich habe nichts gelernt“, dann lese noch schnell einen Onlineartikel aus einer Zeitung oder der deutschen Welle. Und schreibe dann das neue Vokabular ins Tagebuch. Beende keinen Tag ohne etwas neues gelernt zu haben!

Im nächsten Absatz kannst deine Gefühle ausdrücken, eventuelle Probleme die du hattest, und mögliche Lösungen für diese Probleme, die du am nächsten Tag direkt in die Praxis umsetzen kannst… Und natürlich, alles was dir sonst noch wichtig.

Wenn du nicht genau weißt, was du schreiben kannst, dann findest du eine Liste mit verschiedenen Themen in diesem Blog.

Du verstehst nicht wie man ein Sprachtagebuch anlegt oder hast keine Muse dafür? Du möchtest einfach losschreiben? Dann kaufe jetzt  mein E-Book: „Mein ultimatives Sprachtagebuch – mein Jahr zum Super Deutsch!
Beginne ein erfolgreiches Sprachtagebuch. Kaufe es hier.
von B.Hessler
Jetzt kaufen!

Wann soll ich schreiben?

Überlege dir: Wann habe Ich 10 Minuten Zeit? Nach der Arbeit? Nach dem Essen? Im Zug?

Nimm dir jeden Tag 10 Minuten Zeit, um in dein Sprachtagebuch zu schreiben und denke daran, es IMMER zur gleichen Zeit zu tun. Nur so etablierst du diese gute Gewohnheit in dein Tagesablauf. Erstelle dir notfalls eine Erinnerung in deinem Smartphone, damit der Start klappt.

 

Halte Dein Sprachtagebuch immer griffbereit

Sorge dafür, dass du zu der festgelegten Uhrzeit dein Tagebuch griffbereit hast. Wenn du normalerweise an deinem Schreibtisch schreibst, dann lasse es dort. Oder lege es sichtbar auf deinen Nachttisch, wenn du direkt vor dem Schlafengehen schreiben möchtest.

WIE EIN SPRACHTAGEBUCH DEIN DEUTSCH EXPLODIEREN LÄSST, Bild 2

Wichtige Hinweise

Schreibe dein Sprachtagebuch immer komplett auf Deutsch

Führe das gesamte Sprachtagebuch in deiner Zielsprache: Deutsch.

Klingt schwierig? Vielleicht. Gerade auf Sprachniveaus A1 oder A2. Aber das ist nichts Schlechtes! Wenn wir eine neue Fähigkeit lernen wollen, dann geht das nur indem wir herausgefordert werden, also an unsere Grenzen kommen. Mache keinen Rückzieher. Du wirst überrascht sein, wie viel du lernst, wenn du über deine Aktivitäten und Ziele auf Deutsch Buch führst.

Du kannst auch zu Beginn noch ein Wörterbuch, oder den Übersetzer deepL.com benutzen. Aber maximal bis zu Niveau A2. 

Möchtest du noch ein warum? Das Tagebuch auf Deutsch zwingt dich dazu, in dieser Sprache zu denken! Und ist das nicht das Ziel eines jeden Sprachlerners? Somit eine ausgezeichnete Methode dich schnell ans Deutsch lernen, denken und sprechen zu gewöhnen.

Kann ich auch ein digitales Tagebuch führen?

Ja klar, das kannst du auch: Es gibt berühmte Programme wie Microsoft OneNote oder Evernote. Diese Programme lassen sich mit allen elektronischen Geräten synchronisieren. So kannst du das Tagebuch in deiner App auf dem Handy oder von deinem Computer aus aktualisieren. Persönlich bin ich aber eher ein Freund von der manuellen Version, also von Hand schreiben. Das von Hand zu schreiben besser ist als elektronisch, erklärte bereits folgende Studie: Lernstrategien: Wer mit der Hand schreibt, lernt besser.

Außerdem musst du zugeben, dass man am Smartphone schneller abgelenkt wird. Und so

die 10-15 Minuten Tagebuch schreiben, dann schnell zu nur 1 Minute schrumpfen und man sich nicht konzentriert.

Wie stecke ich mir Ziele?

Ziele zu setzen ist ein wichtiger Bestandteil des Sprachenlernens. Ohne Ziel kann man nirgends ankommen. Logisch.

Einige Fragen die du dir zu Zielen stellen könntest, wären:

– Was will ich GENAU erreichen?

– Was möchte ich wissen und welche Fähigkeiten muss ich beherrschen um das Ziel zu erreichen?

– Bis zu welchem Datum möchte dieses Ziel erreichen? Welche langfristigen und welche kurzfristigen Ziele muss ich mir stecken?

Die Antworten auf diese Fragen kommen nun auf deine Ziellisten.

Wie erstelle ich mir einen Wochenplan?

Ein Wochenplan könnte wie folgt aussehen:

– Montag – EasyGerman- Videos und Grammatikübungen im Lehrbuch meines Kurses

– Dienstag – Deutschen Film ansehen und zwei Kapitel in einem deutschen Buch lesen.

– Mittwoch – Sprachvorlesung besuchen.

– Donnerstag – Zwei Deutsch- Podcasts anhören

– Freitag – Vokabelliste bearbeiten und Aufgaben aus dem Lehrbuch machen.

– Samstag und Sonntag – Rückblick, Planen der neuen Woche und Übertragen von nicht erledigten Aufgaben

PS: Kursbücher bei bens-deutschkurs sind normalerweise Menschen vom Hueber-Verlag

Schlusswort

Starte noch heute!

Beginne jetzt und mache es so lange bis es zur Gewohnheit wird. Und du wirst sehen wie ein Sprachtagebuch dein Deutsch explodieren lässt 😉

Wenn du meinen Rat befolgst und bereits in eine Sprachtagebuch auf Deutsch schreibst, lass mich in den Kommentaren wissen, wie es läuft.

Wenn du irgendwelche Fragen zum Thema hast, zögere nicht, mir zu schreiben.

 
Beste Grüße,
 

Lehrer Ben

Du verstehst immer noch nicht genau wie man ein Sprachtagebuch anlegt oder hast einfach keine Muse dafür? Du möchtest einfach losschreiben? Dann kaufe jetzt mein E-Book: „Mein ultimatives Sprachtagebuch – mein Jahr zum Super Deutsch!
Ein gut organisiertes Sprachtagebuch mit Farben die wichtiges hervorheben
von B.Hessler
Jetzt kaufen!

gefällt dir der Artikel?

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Linkedin
Share on Pinterest
Share on Whatsapp
Share via Email

Letzte Posts

close

JETZT ZUM NEWSLETTER EINTRAGEN

UND DEN ULTIMATIVEN GUIDE ZUM DEUTSCH LERNEN KOSTENLOS ERHALTEN

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.