Studien zeigen: Lockdowns haben die Fähigkeit des Sprachenlernens von Kleinkindern nicht beeinflusst

Die Pandemie hat den normalen Tagesablauf von Kindern dramatisch gestört, aber eine neue Studie legt nahe, dass die Lockdowns im Jahr 2020 die Sprachentwicklung von Vorschulkindern nicht unbedingt behindert haben.

Benjamin Hessler Grey
von Benjamin Hessler

Die Forscher fanden sogar heraus, dass der Wortschatz der Kinder durch den Lockdown in unerwarteter Weise zunahm – möglicherweise, weil die Eltern mehr Zeit zu Hause verbrachten.

Bei der Untersuchung von Familien in 13 Ländern stellten die Forscher fest, dass Säuglinge und Kleinkinder in den ersten Ausgangssperren im Durchschnitt größere Wortschatzzuwächse erzielten als in der Zeit vor der Pandemie für Kinder in ihrem Alter üblich.

„Unsere Studie ergab keine Hinweise auf negative Einflüsse der sozialen Isolation auf die Entwicklung des Wortschatzes bei 8- bis 36-monatigen Kleinkindern während der anfänglichen Lockdowns“, so der Forscher Julien Mayor, Professor für Entwicklungspsychologie an der Universität Oslo in Norwegen.

Laut Mayor und seiner Kollegin Natalia Kartushina, ebenfalls von der Universität Oslo, gibt es jedoch einen großen Vorbehalt.

Die Forscher fanden zwar keine Beeinträchtigungen bei den Familien, die bereit waren, an der Studie teilzunehmen – aber diese Gruppe ist möglicherweise nicht repräsentativ für Familien im Allgemeinen, insbesondere nicht für diejenigen, die weniger begünstigt sind.

„Wir mahnen zur Vorsicht bei der Verallgemeinerung dieses Ergebnisses auf alle Familien, da es wahrscheinlich ist, dass die am meisten gefährdeten Familien nicht auf die Fragebögen geantwortet haben“, so Mayor.

Diane Paul, eine Sprachwissenschaftlerin, die nicht an der Studie beteiligt war, stimmte dieser Vorsicht zu.

Sie sagte aber auch, dass die Ergebnisse viele Eltern beruhigen könnten.

„Insgesamt handelt es sich um positive, sehr ermutigende Ergebnisse“, sagte Paul, die bei der American Speech-Language-Hearing Association für klinische Fragen der Sprachpathologie zuständig ist.

Kinder lernen eine Sprache - Deutsch

Was alle Eltern wissen sollten

Die Ergebnisse unterstützen auch, was Eltern bereits empfohlen wird, um die Sprachentwicklung von Kleinkindern zu fördern: gemeinsam Zeit mit Lesen zu verbringen und die „passive“ Bildschirmzeit zu begrenzen.

Die Forscher fanden heraus, dass der Wortschatz von Kleinkindern, die viel Zeit mit ihren Eltern zum Lesen verbrachten und weniger Zeit passiv auf Tablets und Fernseher starrten, am stärksten wuchs.

„Dies sind Empfehlungen, die wir allen Familien mit kleinen Kindern geben würden“, sagte Paul.

Natürlich habe die Frühphase der Pandemie die Familien in eine schwierige Zeit gestürzt, in der Schulen und Kindertagesstätten geschlossen waren. Selbst wenn Eltern von zu Hause aus arbeiten konnten, war es eine große Aufgabe, dies mit der Kinderbetreuung zu vereinbaren.

Daher sollten Eltern kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie in dieser Zeit häufiger auf Geräte zurückgreifen mussten, fügte Paul hinzu.

Eine zweite Studie unterstützt

In einer zweiten Studie fand dasselbe Forscherteam heraus, dass die Gesamtzeit, die Babys und Kleinkinder vor dem Bildschirm verbringen, während der Schließungszeit anstieg – vor allem, wenn die Eltern selbst viel Zeit vor dem Bildschirm verbrachten.

Trotzdem gab es keine Hinweise darauf, dass die Sprachentwicklung der Kinder darunter litt. Das liegt möglicherweise an der Zeit, die die Eltern mit anderen Aktivitäten verbringen, so die Forscher.

Und die Zeit am Bildschirm ist nicht unbedingt negativ, wie Paul betonte. Wenn kleine Kinder zusammen mit einem Erwachsenen „hochwertige“ Inhalte ansehen, sich dabei unterhalten und interagieren, ist das etwas anderes als passiv vor Zeichentrickfilmen zu sitzen.

„Wir sagen nicht, dass man keine Bildschirme benutzen soll“, sagte sie. „Es gibt nur Möglichkeiten, sie besser zu nutzen“.

An der Studie, die in der Zeitschrift Language Development Research veröffentlicht wurde, nahmen mehr als 1 700 Säuglinge und Kleinkinder im Alter von 8 Monaten bis 3 Jahren teil. Unter den 13 vertretenen Ländern waren auch die Vereinigten Staaten.

Die Eltern füllten Standard-Wortschatz-Checklisten über die Anzahl der Wörter aus, die ihr Kind zu Beginn und am Ende der ersten Schließung in ihrem jeweiligen Land verstand oder sagte. Außerdem beantworteten sie Fragebögen dazu, wie oft sie und ihr Kind während des Einschlusses verschiedene Aktivitäten unternahmen – darunter gemeinsames Lesen, Spielen im Freien und strukturierte Spiele.

Insgesamt lernten die Kinder in der Studie mehr Wörter als erwartet, basierend auf den Bevölkerungsnormen für Kinder in ihrem Alter. Und je mehr Zeit die Kinder mit ihren Eltern beim Lesen verbrachten, desto größer waren diese Fortschritte.

„Dies unterstreicht den beträchtlichen Einfluss des gemeinsamen Lesens von Büchern auf den Aufbau des kindlichen Wortschatzes“, so Mayor.

Gemeinsames Lesen, so Paul, ist mehr als nur das Vorlesen einer Geschichte für ein Kind. Es bedeutet, auf Bilder zu zeigen, Fragen zu stellen und auf andere Weise zu interagieren, was den Kindern hilft, Sprache zu verstehen und zu verwenden.

„Es ist die gemeinsam verbrachte Zeit“, so Paul, „mit Beiträgen der Eltern und des Kindes“.

Weitere Informationen

Die American Speech-Language-Hearing Association bietet weitere Informationen zur Sprachentwicklung von Kindern.

QUELLEN: Julien Mayor, PhD, Professor für Entwicklungspsychologie, Universität Oslo, Norwegen; Natalia Kartushina, PhD, außerordentliche Professorin, Abteilung für Linguistik und Skandinavistik, Universität Oslo, Norwegen; Diane Paul, PhD, CCC-SLP, Senior Director, Clinical Issues in Speech-Language Pathology, American Speech-Language-Hearing Association, Rockville, Md.; Language Development Research, 7. Februar 2022, online. Dieser Artikel hieß: Studien zeigen: Lockdowns haben die Fähigkeit des Sprachenlernens von Kleinkindern nicht beeinflusst.

Studien zeigen: Lockdowns haben die Fähigkeit des Sprachenlernen von Kleinkindern nicht beeinflusst

Hier können Sie den Original-Artikel von HealthDay auf Englisch lesen.

Wenn du den Artikel interessant findest, und meine Arbeit unterstützen möchtest, dann teile den Artikel gerne auf Social Media. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Du willst "deutscher" klingen?

Mit dem Aussprachetraining von DeinSprachcoach kannst du noch mehr wie ein Muttersprachler klingen. 

Du suchst einen Online Deutschkurs?

Die Anzeige zum Deutsch Konversationskurs deutsch.
Erfahre hier mehr über den neuen Konversationskurs von uns.
close

JETZT ZUM NEWSLETTER EINTRAGEN

UND DEN ULTIMATIVEN GUIDE ZUM DEUTSCH LERNEN KOSTENLOS ERHALTEN

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.